Newsletter Mai 2013

Rückschau auf eine gelungene Konferenz in Amsterdam

"Ein frischer und lebhafter Wind brachte viele Drachen zum Fliegen"
 
Wir blicken mit Freude und Dankbarkeit zurück auf eine gelungene Konferenz in Amsterdam. Ca. 183 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus  31 Ländern kamen in dem historischen Tagungsgebäude “Rode Hoed” in Amsterdam zusammen. Die Konferenz wurde von einer wunderbaren Atmosphäre getragen. In den Seminaren und in den Pausen dazwischen traf man sich zum lebhaften Austausch.

Georg Senoner fasste seine Eindrücke so zusammen: "Mein Eindruck ist, dass wir heute weniger von der Magie der Methode fasziniert sind und uns mehr darauf konzentrieren, wie wir Aufstellungen in unserem Beruf verwenden und mit anderen Ansätzen integrieren. Vor allem in den Workshops, die von den Kollegen aus Lateinamerika gegeben wurden, genoss ich die kreative Mischung von Methoden in der täglichen Arbeit mit Unternehmen, Kommunen und NGOs verwurzelt. Die jüngere Generation hat eine weniger ehrerbietige und kreativere Art der Aufstellungsarbeit. Sie bringt ihre unterschiedlichen Hintergründe aus Soziologie, Anthropologie, Psychologie, Wirtschaftswissenschaften und ihre Erfahrungen aus internationalen Beratungsunternehmen und multinationalen Unternehmen ein. Ich erlebte viel gegenseitige Befruchtung in diesem Kongress und ich bin jetzt zuversichtlicher denn je, dass unsere Arbeit noch in der Entwicklung ist und weit davon entfernt, sein volles Potenzial erreicht zu haben."
 
Wir danken Jan Jacob und seinem großartigen Team für die großartige Leistung! Die Organisation war perfekt, Ihr habt an alles gedacht, die Teilnehmer/-innen fühlten sich gut aufgehoben, die Workshop-Leiter/-innen gut betreut und wir als infosyon-Vorstand haben uns gefreut, so starke Partner unter unseren Mitgliedern zu haben. Vielen Dank!

10-Jähriges Jubiläum von infosyon

Die Konferenz bot einen wunderbaren Rahmen für unsere "Geburtstagsfeier" für infosyon. Zur Begrüßung der Teilnehmer/-innen gab es kleine infosyon-Geburtstagstörtchen und ein kleines Geschenk.
 
Vor der großen Party haben wir dann noch gemeinsam bei einem Gläschen Sekt infosyon gefeiert. Unsere Gäste sangen gemeinsam "Happy Birthday" – nacheinander in sieben verschiedenen Sprachen – und wir haben mit allen angestoßen.
 
Eindrucksvoll war der Rückblick: Wie auf der Timeline, die wir für diesen Tag als Poster vorbereitet haben, kamen nacheinander Mitglieder nach vorne, die infosyon mitgeprägt haben. Zunächst die Gründer, dann die Personen, die durch ihr Engagement infosyon mit aufgebaut und entwickelt haben, wie z. B. Gerhard Stey, der für infosyon bereits 5 Tagungen organisiert hat, wie Christine Blumenstein-Essen, die die Qualitätsarbeit maßgeblich mitgeprägt hat, Michael Blumenstein, der sich als Vorstand, häufig als "informeller Botschafter" und heute als Ombudsmann einsetzt. Am Schluss standen alle 30 infosyon-Mitglieder vorne, die in Amsterdam dabei waren, es war eine eindrucksvolle Gruppe.
Wir sind uns sicher, dass die Konferenz in Amsterdam dazu beigetragen hat, dass sich das 10-jährige infosyon gut weiter entwickelt, dass es wächst und in nationalen und internationalen Kontexten immer stärker wird.
 
Vielen Dank an alle, die infosyon so stark gemacht haben!

Willkommen im Vorstand: Silke Hillebrand

Wir freuen uns sehr über eine sehr kompetente Verstärkung unseres Vorstandsteams. Silke Hillebrand wurde in Amsterdam in Abwesenheit in den Vorstand gewählt. Sie deckt künftig den Bereich Forschung und Entwicklung ab, der in letzter Zeit verwaist war.
 
Silke hat viel vor mit diesem Bereich: "Als Projektgruppe Forschung und Entwicklung sammeln wir Studien, Bachelor- und Master-Arbeiten und Dissertationen im Business-Bereich, die wissenschaftlichen Standards entsprechen. Und wir erweitern die Anwendungsfelder der Aufstellungsarbeit in strategischen Geschäftsfeldern wie Innovation, Produkt-Marketing, Branding, HR Marketing & Entwicklung etc. Meine Mission ist es, auf dem Vorhandenen aufzubauen und eine wachsende Sammlung von wissenschaftlichen Beweisen für die positive Wirkung und Wirksamkeit der systemischen Aufstellungsarbeit bereit zu stellen. Wollen Sie sich mit mir auf diese Reise begeben?" (>> mehr lesen)

Cecilio Regojo tritt als Vorstandmitglied zurück

In der Mitgliederversammlung in Amsterdam wurde Cecilio Regojo als Vorstand wiedergewählt. Kurz nach unserem ersten Vorstandstreffen in München erreichte uns seine Rücktrittserklärung: Cecilio legt sein Amt als Mitglied des Vorstands nieder. Wir bedauern das sehr. Wir haben sehr gerne mit ihm zusammen gearbeitet, es war eine fruchtbare und anregende Zeit mit ihm. Und er hat die Internationalisierung ein gutes Stück vorangebracht.
 
Cecilio will uns dennoch weiterhin zur Seite stehen und die Weiterentwicklung infosyons von der Basis aus tatkräftig unterstützen.
 
Vielen Dank, Cecilio!
(Text seiner Rücktrittserklärung >> mehr lesen)

Neue Projekte: infosyon Growing Globally

Auf der Vorstandssitzung am 5. Mai 2013 in München haben wir eine neue Arbeitsstruktur verabschiedet. Unter dem Titel "infosyon growing globally" wurde eine Projektstruktur definiert, mit der wir die Entwicklung von infosyon als Verband und als Netzwerk, als Marke und Service, in den Regionen und im internationalen Kontext mit verstärkter Energie weiter entwickeln wollen. Es wurden folgende Projektbereiche definiert:

  • Research & Development (Case studies, scientific proof)
    Kontaktperson: Silke Hillebrand
  • Internationalization (Localisation, field work)
    Kontaktperson: N.N.
  • Branding Corporate Identity & Corporate Development 
(Events, marketing strategy, PR)
    
Kontaktperson: Katrina Kirchbaumer
  • Regional Groups (Regional peergroups, peer to peer events)
    
Kontaktperson: Friedlinde Rothgängel

In Amsterdam haben wir viele Unterstützungsangebote von Mitgliedern erhalten, die infosyon mit ihrer Erfahrung, Kompetenz und ihrem Know-how unterstützen möchten. Daher wissen wir, dass wir auf Ihre Unterstützung bauen können. Dürfen wir auf Sie zukommen?

Aus dem infosyon Qualitätsteam

Wir bedanken uns aus ganzem Herzen bei Henriette K. Lingg mit einem bunten Strauß voll guter Wünsche!

Mit dem Abschluss der diesjährigen Wahlperiode scheidet Henriette Katharina Lingg aus dem infosyon-Qualitätsteam aus. Ganze 10 (ZEHN) Jahre hat Henriette seit der Gründung von infosyon ehrenamtlich mitgearbeitet, im Vorstand und anschließend im Qualitätsteam. Dort hat Henriette viel zur Qualitätssicherung bei infosyon beigetragen, in vielen Stunden Zertifizierungsanträge bearbeitet und die Arbeit bei infosyon qualitativ weiterentwickelt.

"Liebe Henriette, schön, dass Du Dich mit so hohem Einsatz für die infosyon- Mitglieder engagiert hast! Dein guter professioneller Geist bleibt im System infosyon. Du hast infosyon mitgeprägt!
Wir danken Dir ganz herzlich und wünschen Dir für den freigewordenen Zeitpool viele schöne Mußestunden, die Dir ab und zu auch die Jahre der Arbeit für infosyon in gute Erinnerung rufen."

Einrichtung einer Ombudsstelle durch den Vorstand

In den Texten zu den infosyon-Qualitätsstandards finden sich die Sätze: "Zur Bearbeitung etwaiger negativer Erfahrungen ist bei infosyon eine Ombudsstelle eingerichtet" und: "Falls es zur Kritik an der Arbeit eines/einer Professionel oder Master-TrainerIn kommt, stellen wir eine Mediationsfunktion zur Verfügung", ebenso: "infosyon richtet eine Schlichtungsstelle für unzufriedene FortbildungsteilnehmerInnen ein".

Diese Funktionen werden künftig von der neu eingerichteten Ombudsstelle abgedeckt. Der Vorstand hat Michael Blumenstein mit dieser Aufgabe betraut.
 
"Lieber Michael, wir danken Dir für die Übernahme dieser verantwortungsvollen Aufgabe. Damit leistest du einen weiteren wichtigen Beitrag für die Qualitätssicherung bei infosyon."
 
Berufung der Mitglieder des Qualitätsteams durch den Vorstand für die neue Wahlperiode
 
Der neue Vorstand hat in seiner ersten Sitzung am 05. Mai 2013 folgende Mitglieder ins Qualitätsteam berufen:

  • Dr. Friedrich Assländer - Deutschland
  • Katia del Rivero Vargas - Mexico
  • Cornelia Benesch-Bonenkamp - Brasilien
  • Romy Gerhard - Schweiz

Die ersten Gespräche fanden bereits statt und nach unserer infosyon-Konferenz in Amsterdam sind bereits neue Zertifizierungsanträge eingegangen. Neben den Zertifizierungen werden im Qualitätsteam demnächst  folgende Aufgaben abgeschlossen:

  • Weitere Vereinfachung der Selbstauskunftsbögen
  • Überarbeitung der Website im Bereich Qualität
  • Strukturierung eines Interviewbogens für Zertifizierungsgespräche
  • Erstellung der Geschäftsordnung für das Qualitätsteam

"Wir freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit und bedanken uns im Namen der infosyon-Mitglieder für Euer ehrenamtliches Engagement und Eure Zeitinvestition."
 
Gerhard Gigler, infosyon-Qualitätsteam


Neue Mitglieder und Zertifizierungen
 
Wir freuen uns über unsere neuen Mitglieder:

  • Daniel Polack – Argentinien
  • Hans-Peter Arens – Deutschland

Wir freuen uns über folgende Mitglieder, die erfolgreich als infosyon-Professionals zertifiziert wurden:

  • Ulrich Cremer - Deutschland
  • Stephanie Ibanez - Mexiko
  • Marcela Rodriguez – Kolumbien

Herzlichen Glückwunsch und Willkommen!
 

Herzliche Grüße!

Katrina Kirchbaumer, Gerhard Gigler, Friedlinde Rothgängel und Silke Hillebrand

 

 

Veranstaltungen/Events

"Was geht ab?" Ein Film zur 4. infosyon-Akademie im Sept. 2018.
Downloads der Beiträge zum Kongress 'Und wohin ziehen die Drachen nun?' in Wiesloch 26. - 28.04.2018
"Das weite Feld der Aufstellungsarbeit" von infosyon, ÖfS und SyStconnect in Wien
03.10.19 - infosyon; 07.11.19 - SyStconnect; 05.12.19 - ÖfS
Free Workshop Day - Ein neues Angebot für infosyon-Mitglieder!
infosyon-Sonderausgabe ...
Forum - Nachhaltig Wirtschaften - Das Entscheider-Magazin

Landkarte


Hier finden Sie Infos
zu Mitglieder, Professional, Master Trainer etc. etc. etc.

Besuchen Sie uns auf ...

Deutsch Deutsch