infosyon - Montag, 19. August 2019
Druckversion der Seite: Newsletter Januar 2016
URL: infosyon.com/aktuelles/newsletter-januar-2016/

Newsletter Januar 2016

Call for Papers: "Die Zukunft beginnt jetzt"

infosyon auf dem DVNLP-Kongress 29. - 30. Oktober 2016 in Berlin

Der DVNLP feiert auf seinem diesjährigen Kongress in Berlin sein 20-jähriges Gründungsjubiläum. Neben der Würdigung des bisher Erreichten geht es auf diesem Kongress insbesondere auch um den Blick in die Zukunft. Was bedeutet die Zukunft im Training und Coaching? Heißt Zukunft, dass wir alles neu erfinden oder geht der Weg hin zu mehr grundlegender Klarheit?

infosyon ist als Kooperationspartner mit einem eigenen Themenangebot auf der Konferenz vertreten. Die Erfahrungen in Beratung und Training weisen bereits heute auf eine immer stärkere Verschränkung verschiedener Beratungs- und Trainingsansätze wie NLP, dem systemischen Ansatz und der Aufstellungsarbeit hin. Der infosyon-Themenbereich stellt den systemischen Ansatz in den Fokus: Erfahrungen sowie zukunftsweisende Perspektiven der Aufstellungsarbeit in Beratung und Training.

"Call for Papers": Das Bewerbungsverfahren läuft!


Wir laden Sie ein, sich als Referentin/ Referent mit einem Thema für einen Workshop oder Vortrag auf dem Kongress 2016 zu bewerben. Bitte nutzen Sie dazu das Formular auf der Homepage. Details und unserer Bewerbungsformular finden Sie hier >> mehr lesen Call for Papers.

Bewerbungsschluss für infosyon-Beiträge ist der 07.03.2016.

Experimentierworkshops: Terminänderung

Die infosyon-Forschungsgruppe verfolgt das Ziel, die Methode der Systemaufstellung für Theorie und Praxis zu öffnen und wissenschaftlich zu untermauern. Begleitet wird die Arbeit vom Forschungsverbund von Jürgen Rippel (Hochschule Ansbach), 
Prof. Dr. Georg Müller-Christ Universität Bremen) und Ursula Kopp (Wirtschaftsuniversität Wien).



Achtung Terminänderung:
Der nächste Workshop findet statt am 11. Februar 2016 an der Universität Bremen und der folgende am 4. Mai 2016 an der Hochschule Ansbach. 

Alle Informationen und Protokolle zu den Experimentierworkshops finden Sie hier >> mehr lesen.  Anmeldungen bei Georg Müller Christ.

Neues aus dem Qualitätsteam

Seit Beginn dieses Jahres ist Ingala Robl Mitglied des Qualitäts-Teams und sie konnte bereits am 11.01.2016 ihren Einstand geben, als sich das Team zum ersten Mal in der neuen Besetzung zur Skype-Konferenz traf.

Das Qualitätsteam freut sich auf die weitere Zusammenarbeit!

Neue Mitglieder 2016

Das Jahr 2016 ist nur wenige Tage alt und wir können bereits ein weiteres neues Mitglied bei infosyon begrüßen:

  • Charlotte Hager aus Österreich

Herzlich willkommen bei infosyon: Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Politik und Aufstellungen

Bei der Internationalen infosyon-Konferenz 2016 in Wien sprach mit Mathias Strolz (NEOS) das erste Mal ein Parteivorsitzender offen über seine Erfahrungen mit Aufstellungsarbeit. Den Rathausempfang im Auftrag von Bürgermeister Dr. Häupl gestaltete Sonja Ramskogler (SPÖ). Auch in der SPÖ wurde bereits mit Aufstellungen gearbeitet.

Interview

Peter Klein hat für infosyon und ÖFS (Österreichisches Forum für System-Aufstellungen) ein Interview mit Sonja Ramskogler geführt (15 Jahre Gemeinderätin und Landtagsabgeordnete, in Wiener Gremien, Ausschüssen, im Vorstand als junge Generationsvorsitzende in der SPÖ). Das Interview finden Sie hier >> mehr lesen

Vorankündigung - Aufruf von Peter Klein

Es ist uns ein Anliegen, das Projekt Politik und Aufstellungen fortzusetzen. Wir wollen gesellschaftlich relevante Themen aufstellen – unser Globus soll auch für die Kinder und Enkelkinder ein lebenswerter Ort bleiben – und mit den Ergebnissen mit Politikern in Dialog gehen.

Dazu suchen wir noch weitere Politiker verschiedener Parteien. Wenn Sie Ideen und Kontakte haben, bitte melden bei Peter Klein.

Material zur Einstimmung finden Sie hier:

Einladung zur Mitarbeit an Toolbox für Aufstellungstrainings

Unser Aufruf zur Mitarbeit in unserem letzten Sommer-Newsletter hatte eine gute Resonanz. Marion Lockert vom Marion Lockert Institut in Hannover hatte eingeladen, sich an einer "Toolbox" für den Ausbildungskontext für Systemaufstellungen zu beteiligen. Zahlreiche KollegInnen von infosyon und DGfS haben sich gemeldet und ihre Beiträge avisiert. Doch es sind immer noch Felder zu besetzen! Um die Toolbox für alle Situationen reichhaltig auszustatten, kann Marion Lockert noch weiteren Input gebrauchen.

Die Toolbox soll im Carl-Auer-Verlag erscheinen. Bei Interesse an einer Mitarbeit und für nähere Informationen melden Sie sich bitte bei Marion Lockert.

Wir freuen usn auf Ihr Feedback und Ihre Unterstzützung!

Gerne nehmen wir Ihre Anregungen und Hinweise auf, z. B. auf interessante Veranstaltungen, Projekte, Bücher oder Links. 



Wenn Sie an einem der infosyon-Projekte mitwirken wollen oder auch Interesse haben, sich z. B. durch organisatorische Unterstützung von infosyon einzubringen (z. B. bei Veranstaltungen, im Marketing, in Internet und Social Media), dann sollten Sie sich in jedem Falle an uns wenden! Wir freuen uns über jede aktive Unterstützung, denn gemeinsam sind wir stärker, kreativer, können mehr Projekte stemmen und so weiter national und international wachsen.
In diesem Sinne: Ein arbeitsreiches und interessantes Jahr liegt vor uns!



Alle Rückmeldungen bitte per Email an das infosyon-Office.



Mit herzlichen Grüßen aus dem Vorstand


Katrina Barry

Gerhard Gigler

Peter Klein

Nice Lazpita

Friedlinde Rothgängel