Kennzeichen guter Fortbildungen

  • Teilnehmer brauchen bestimmte Voraussetzungen:

    • fundierte Berufsausbildung und mehrjährige Erfahrung im    Organisationsbereich, sei es als Organisationsinterne/r oder als BeraterIn
    • günstig: Ausbildungen in angrenzenden Feldern der Organisationsberatung, der Psychologie oder Psychotherapie, der OE/PE, Coaching, Supervision, Mediation
    • Systemisches Denk- und Handlungsmodell

  • Klarer Fokus auf Organisationen

  • Breites inhaltliches Spektrum

    • Fundiertes Handwerkszeug systemischer Aufstellungsarbeit
    • Hintergrund zu Organisations-, System-, Managementtheorie
    • Unterschiedliche, für Organisationen entwickelte Aufstellungssettings und -formate
    • Anschlussfähige, prozessintegrierte Arbeitsweisen und Interventionen  unter Berücksichtigung von Zielen und Kontextbedingungen
    • Professionelle Haltung für gelingende Prozessbegleitung

  • Angemessener Umfang: mind. 18 Tage lt. infosyon-Standards

  • Hoher Übungs- und Praxisanteil

  • Kontinuität in der Begleitung


(Text: B. Sachs-Schaffer)

 

Neuigkeiten

Nachlese zum Internationalen Aufstellungskongress in Kürze

120 Jahre Traumdeutung 
"Neue Träume braucht die Wirtschaftswelt"
 vom 24. -... weiterlesen »


Perlen des Aufstellungstrainings - Marion Lockert Institut

In der Szene der Aufstellungsliteratur tut sich etwas: Erstmals soll es eine "Toolbox"... weiterlesen »


02.10.2015 - Nächster Experimentierworkshop - Uni Bremen

Bitte entnehmen Sie alle weiteren Details dem Flyer. weiterlesen »


01.09.2015 / 14:00 Uhr GTM ... Nächstes Treffen - infosyon network – Growing Globally

infosyon Network – Growing Globally - ein neuer Raum von Verbindung, Praxis und Austausch im... weiterlesen »


Landkarte


Hier finden Sie Infos
zu Mitglieder, Professional, Master Trainer etc. etc. etc.

Besuchen Sie uns auf ...

Deutsch Deutsch